2021-02-18

Tipp des Monats: Klären Sie rechtliche Fragen ab

Tipp 8 zeigt, wie wichtig professionelle Beratung ist um rechtliche Fragen zum Immobilienverkauf zu klären.

Fehler 8: Rechtliche Herausforderungen nicht berücksichtigt

Sobald Sie einen Käufer ausgewählt haben, die Reservationsvereinbarung unterzeichnet ist und Sie die Anzahlung erhalten haben, geht es darum, dem Notar alle nötigen Unterlagen zukommen zu lassen. Danach kann er den Vertragsentwurf aufsetzen. Aber welche Unterlagen benötigt der Notar überhaupt? Was muss ich liefern, was der Käufer? All dies sind rechtliche Fragen die bereits hier vielfach Mehrkosten verursachen, da der Notar aufgrund von fehlenden und relevanten Informationen nicht effizient arbeiten kann.

Angenommen, Sie konnten nach langer Zeit alle Information zusammentragen und erhaltend den ersten Vertragsentwurf: 10 Seiten oder gar 15 Seiten. Wenn Sie nicht Jurist sind oder bereits mit beurkundungspflichtigen Geschäften zu tun hatten, sind Sie vermutlich jetzt am Ende Ihres Lateins. Wie wollen Sie sicherstellen, dass Ihre Interessen auch wirklich korrekt im Vertrag abgebildet wurden und Sie sich nicht auf etwas einlassen, wofür Sie später zur Haftung herangezogen werden können?

 

Unser Tipp:

Wenn Sie nicht mit einem Makler zusammenarbeiten und sich nicht mit Rechtsgeschäften auskennen, dann lassen Sie sich von einem Juristen beraten. Der Stundensatz für die Prüfung und Besprechung von solchen Entwürfen startet bei CHF 200 / Std.

 

So unterstützt Sie AgentSelly dabei:

Die Immobilienberater von AgentSelly haben in Ihrem Berufsleben schon hunderte von Beurkundungen durchgeführt und wissen deshalb, worauf sie achten müssen. Wir fordern bei Ihnen und der Käuferschaft alle relevanten Unterlagen sowie Informationen ein. Danach stellen wir ein professionelles Dossier zusammen und überreichen es dann dem Notar. So kann er effizient, ohne Mehrkosten und termingerecht arbeiten. Sobald er allen Beteiligten den Entwurf zugestellt hat, prüfen wir diesen. Wir beraten Sie, falls etwas ergänzt oder herausgenommen werden sollte und zeigen Ihnen auf, welche konkreten Folgen daraus resultieren. So wissen Sie stets transparent Bescheid, worauf Sie sich einlassen. Wir verhandeln hier für Sie, bis der finale Entwurf vorliegt, der sowohl für Sie, wie auch für die Käuferschaft zielführend ist und zu einem Konsens führt.

 

Tipp 1  Tipp 2  Tipp 3  Tipp 4  Tipp 5  Tipp 6  Tipp 7 


Diesen Beitrag teilen:

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert