2021-10-27

Immobilie verkaufen ohne Makler

Ein Immobilienmakler bringt Sie beim Verkauf sicher zum Ziel.

Der Verkauf einer Immobilie ist für die Meisten die grösste finanzielle Entscheidung des Lebens. Deshalb ist es wichtig zu wissen, an was man alles denken muss und wo die Fehlerquellen liegen. Die erste und entscheidende Frage ist dabei: Soll ich meine Immobilie privat oder mit einem Immobilienmakler verkaufen? Wir zeigen anhand der Schritte eines Hausverkaufs, wieso sich ein Makler lohnen kann und welches die Stolpersteine sind bzw. welche Tipps Sie vor Fehlern bewahren.

1. Tipp: Die Immobilienbewertung

Die Bewertung der eigenen Immobilie ist der erste Schritt und oft beginnen hier schon die ersten Probleme. Es gibt heute sehr viele Online-Bewertungstools, die kostenlos eine erste Schätzung liefern. Hier gilt zu beachten, dass diese in der Regel gemäss der hedonischen Bewertung funktionieren und je nach gewählter Anzahl Kriterien bis zu 25% vom tatsächlichen Wert abweichen können.

Fehlerquellen ohne Makler:

  • Nur den Wert einer hedonischen Bewertung als Grundlage nehmen, ohne ein genaueres Gutachten einzuholen.

  • Wegen emotionaler Bindung zu Haus oder Wohnung den Wert falsch einschätzen, was oft zu hoch angesetzten Preisen führt, die später wieder nach unten korrigiert werden müssen. 

Vorteile mit Makler:

Ein regionaler Experte in Ihrem Immobilienmarkt kann die Immobilie ohne emotionale Bindung sachlich und präzise bewerten.

Dank der Partnerschaft zu einer Bank in Kombination mit einer nachgelagerten detaillierten Bewertung vor Ort noch ein weiteres Gütesiegel auf die Bewertung aufdrucken.

2. Tipp: Fotos & virtueller Rundgang

Durch ansprechende und realitätsgetreue Bilder und einer virtuellen Besichtigungstour finden Interessenten schon von zu Hause aus heraus, ob das Haus oder die Wohnung ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht.

Analysen haben ergeben, dass Interessenten bei der Durchsicht von Inseraten - z.B. auf Online-Plattformen, Zeitungsinseraten, Flyern, etc. - innerhalb von einer Sekunde entscheiden, ob sie sich ausführlich mit einem Objekt befassen wollen oder nicht.

Der erste Eindruck zählt! Deshalb ist es umso erstaunlicher, dass immer noch so viele Privatverkäufer viel zu wenig Zeit und/oder Geld in ansprechendes Bildmaterial ihrer zum Verkauf stehenden Immobilie investieren.

Fehlerquellen ohne Makler:

  • Selber mit dem Smartphone Fotos machen in der Überzeugung, die heutigen Kameras sind gut genug.

  • Die Immobilie nicht genügend vorbereiten bevor man die Fotos macht.

  • Keinen virtuellen Rundgang erstellen.

Vorteile mit Makler:

Mit einem Immobilienmakler erhalten Sie nicht nur professionelle Fotos, sondern auch Tipps, wann der beste Tag für den Fototermin ist und wie die Immobilie vorbereitet werden muss.

Ein Makler erstellt eine professionelle 3D Besichtigungstour, die potenzielle Interessenten schon früh herausfiltert und zudem auf den Plattformen mehr Aufmerksamkeit erregt.

Die heutigen Kamerasysteme vermessen und erstellen im gleichen Schritt auch einen aktuellen Grundriss.

3. Tipp: Vermarktung über Immobilienportale

Die Vermarktung der Immobilie geschieht heute grösstenteils online und ist einer der stärksten Gründe warum viele selber verkaufen wollen. Wenn ein Haus oder eine Wohnung auf den Immobilienportalen selbstständig vermarktet wird, kann das unter Umständen sehr teuer werden, wenn sich der Verkauf länger hinzieht als erwartet. Die Inseratskosten darf man nicht unterschätzen.

Fehlerquellen ohne Makler:

  • Die eigene Immobilie selber auf den Portalen unprofessionell und teuer bewerben. Je nach gewählter Preisstrategie führt ein zu tief angesetzter Startpreis dazu, dass die Immobilie dann nicht zum gewünschten höheren Preis verkauft werden kann.

Vorteile mit Makler:

Im Maklerhonorar bzw. den Vermarktungskosten ist der Preis für die Immobilienportale inbegriffen, meistens für eine längere Laufzeit. Dies führt unter dem Strich zu einer deutlichen Einsparung.

Potentielle Käufer kontaktieren den Immobilienmakler und nicht direkt den Verkäufer, was Zeit und Nerven spart.

4. Tipp: Verkaufsdokumentation

Die wenigsten Privatverkäufer nehmen sich Zeit dafür, eine ansprechende Verkaufsdokumentation zu gestalten. Das liegt meistens daran dass sie nicht wissen, welche Informationen in ein Exposé gehören. Zudem erfordert es Zeit und Fachwissen eine Verkaufsdokumentation attraktiv, kompakt und professionell zu erstellen.

Da oft relevante Informationen sowie entscheidende Verkaufsargumente fehlen, tauchen folglich bei Interessenten Bedenken auf wenn die Dokumentation unseriös wirkt.

Der nächste Stolperstein lauert nicht weit weg. Und zwar wenn ein Kaufinteressent nach der Besichtigung bei seiner Hausbank die Finanzierungsabklärung machen will. Wie soll der Bankberater eine seriöse und verbindliche Einschätzung der Immobilie vornehmen, ohne ausführliche und professionelle Verkaufsunterlagen auf dem Tisch zu haben?

Fehlerquellen ohne Makler:

  • Selber die Verkaufsdokumentation mit herkömmlichen Programmen und Tools zu gestalten wirkt schnell laienhaft.

  • Vergessen von wichtigen Details, die aber relevant sind für Käufer und Bank.

  • Einen unprofessionellen Anbieter für die grafische Gestaltung zu zahlen, ohne Sicherheit dass die angestellte Person weiss, worauf es beim Hausverkauf wirklich ankommt. 

Vorteile mit Makler:

Mit einem Immobilienmakler wird sichergestellt, dass sämtliche Verkaufsunterlagen grafisch professionell gestaltet und vollständig sind.

5. Tipp: Besichtigungstermine

Entgegen der Annahme, dass potentielle Käufer lieber von den Besitzern die Immobilie gezeigt bekommen, hat sich erwiesen dass einem neutralen Immobilienberater mehr Vertrauen geschenkt wird. Die eigene Immobilie ist immer an Emotionen geknüpft und dies kann das Verhalten des Verkäufers bei Besuchsterminen negativ beeinflussen.

Ein Immobilienexperte, der die Immobilie vor Ort neutral im besten Licht präsentiert, hat die emotionale Distanz und strahlt gleichzeitig Professionalität gegenüber den potentiellen Käufern aus.

Privatverkäufer freuen sich anfänglich über jedes Telefon von potenziellen Interessenten und jeden Besichtigungstermin. Viele Termine entstehen jedoch dadurch, dass Interessenten zu wenig relevante Informationen für die Vorbeurteilung erhalten haben.
Folglich kommen sie ohne konkrete Kaufabsichten zu einem Besichtigungstermin. Das kostet den Verkäufer Zeit und Nerven.

Fehlerquellen ohne Makler:

  • Zu vielen unqualifizierten Interessenten einen Besichtigungstermin geben.

  • Haus oder Wohnung bei Besichtigungsterminen zu sehr aus der individuellen und emotionalen Perspektive anpreisen und präsentieren.

Vorteile mit Makler:

Interessenten werden professionell vorqualifiziert und Besichtigungen werden nur mit ernsthaften Kaufinteressenten vereinbart. 

Das professionelle Verkaufsdossier der Immobilie steht ernsthaften Interessenten 24h am Tag zur Verfügung.

Personen, die am Kauf interessiert sind, können direkt nach der Besichtigung beim Immobilienmakler allfällige Fragen klären oder wie bei AgentSelly bereits die Finanzierung besprechen.

6. Tipp: Verhandlung, Kaufvertrag und Abschluss

Wenn sich ein potentieller Kunde wirklich für die Immobilie interessiert, kommt es im Idealfall zur Verhandlung, was für viele Verkäufer eine Herausforderung darstellt. Verschiedene Emotionen, Wünsche und weit auseinanderliegende Vorstellungen prallen aufeinander und können zu einer ganzen Bandbreite von komplexen Problemen führen. 

Mit einem Immobilienberater nimmt eine dritte und neutrale Partei an den Verhandlungen teil und kann moderieren, schlichten und klären wenn notwendig. Zudem hilft ein Immobilienmakler bei allen rechtlichen Angelegenheiten, sollte etwas unklar oder von jemanden vergessen worden sein. In der Hitze des Gefechtes passiert es nämlich schnell, dass kleine aber wichtige Details übersehen werden.

Fehlerquellen ohne Makler:

  • Verhandlungen selber führen wollen ohne die notwendige Neutralität.

  • Vergessen von steuerlichen Details und anderen rechtlichen Aspekten.

Vorteile mit Makler:

Eine neutrale Partei ist bei allen Verhandlungen dabei.

Beratung bei verschiedenen Themen wegen grosser Immobilienexpertise.

Mit einem Immobilienmakler haben Sie jemanden, der sicherstellt, dass auch die letzte und wichtigste Etappe des Immobilienverkaufs ohne Probleme und Ärger rund läuft.

 


Haben Sie weitere Fragen zu den Vorteilen eines Maklers beim Verkauf Ihrer Immobilie oder hätten Sie gerne vorab eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 041 530 69 40 an.


Diesen Beitrag teilen:

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert